Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Thomas C. Breuer (D)

Schweizerreize

Die Art, wie der deutsche Kabarettist Thomas C. Breuer die Pointen zündet, ist erfrischend anders, denn stets ist gekonnte Wortakrobatik im Spiel.

Thomas C. Breuer (D)

© Alfred Möser, Frankfurt

Der neueste kabarettistische Trip von Thomas C. Breuer führt nicht nur durch die Eidgenossenschaft, sondern auch durch die Schweizer Seele. Die Schweiz ist dem Deutschen ein einziges Wortspiel. Für das Publikum gilt deshalb: Bewusstseinserheiterung.

Schweizerreize
Was findet der Schweizer reizvoll, womit lässt er sich reizen? Gibt es landestypische Ängste? Höhenangst zum Beispiel ist wie geschaffen für ein Land mit lauter Bergen; Verlustangst optimal für ein Land mit lauter Banken: Vor dem Bankrott plagt dich die Angst, schon wenn du tankst! Wie steht es mit Bindungsängsten von Skifahrern, mit der Angst vor Spinnen oder zu spinnen? Angst vor Überfremdung oder doch eher vor Isolation? Aber muss man sich eigentlich immer von seinen Ängsten drangsalieren lassen? Angstfrei fürchten – das muss doch möglich sein!

Was tun bei Reizüberflutung oder Brechreiz? Können auch Christen Heidenängste befallen? Was tun, wenn die Schmetterlinge im Bauch bloss Sorgenfalter sind? Ist bei Angst vor Nähe eine Fernbedienung sinnvoll? Wie können wir die Energien, die Ängste freisetzen, umweltfreundlich im Haushalt verwerten? Wie kann man seine Macken zu Geld machen? Ängste? Denkste! Im Fernsehen kriegen Sie so etwas nicht mehr zu sehen! Ein unterhaltsamer Abend für reizende wie gereizte Schweizer. Auch für Therapeuten geeignet – erwünschte Nebenwirkungen garantiert!

Thomas C. Breuer

Thomas C. Breuer (geboren 1952 in Eisenach) lebt als freier Schriftsteller in Rottweil und in den Zügen der Deutschen Bahn und der SBB. Seit 1977 ist er auch kabarettistisch unterwegs auf Kleinkunstbühnen in Deutschland, in der Schweiz und in Nordamerika. Über 2.500 Auftritte, 26 Bücher, 25 Jahre Gastspiele in der Schweiz – aber was sagt schon die Statistik? Live muss man den Mann erleben, frech, hell und schnell. Breuer moderierte 2009 die Schweizer Künstlerbörse der ktv in Thun und 2010 die Oltner Kabarett-Tage. Regelmässig macht er Beiträge für WDR, SWR, NDR und bei PET, am 1. Mittwoch im Monat abends auf DRS 1 – und seit Juli 2010 auch in der „Zytlupe“. Das neueste Schweiz-Buch ist beim Knapp Verlag Olten erschienen: „Gubrist, mon amour“.