Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Tom Haydn

Pikanterien

Chanson-Kabarett: Eine österreichische Melange aus Schwermut, Hang zum Morbiden, Ironie und bitterbösem Zynismus – gepaart mit unwiderstehlichem Charme!

Tom Haydn

© Brigitte Kuehn

Pikanterien

Auch wenn der Künstler schon seit fast 20 Jahren in Franken lebt, so ist er doch zumindest auf der Bühne ein Österreicher geblieben. Morbide Schwermut, nostalgischer Weltschmerz und tiefsinniger Nonsens werden mit grandioser Musik transportiert. Haydn bringt’s rüber, ohne auf dem Schmalz auszugleiten! Subtil geht er mit eigenem und fremdem Songmaterial um und pickt aus der Fülle des Lebens die herrlichsten Themen heraus. Stets ertastet er die Grenze zwischen Leben und Sterben, wühlt zynisch in Innereien, durchleidet Sehnsucht und Abschied. Der charismatische Chansonnier ist voller Witz und Charme und ein selbstironischer Geschichtenerzähler. Sie sehen ihn in Gesellschaft von seinem «wunderbaren Orchester»: Norbert Nagel (Saxophon, Klarinette und Flöte) und Michael Flügel (Piano).

Tom Haydn

Tom Haydn wurde 1967 in St. Pölten (Niederösterreich) geboren, nahm als Achtjähriger Akkordeon- und Violine-Unterricht und brachte sich als Autodidakt das Gitarrenspiel bei. 1990 folgten erste Auftritte als Liedermacher. Seither ist er mit seinen Chansonprogrammen auf Kleinkunstbühnen aufgetreten, hat CDs herausgegeben, ist mit Preisen ausgezeichnet worden und hat auf seinen Tourneen Erfolge gefeiert. Tom Haydn hat sich dem Genre des österreichischen Chanson-Kabaretts verschrieben. Dadurch wird er – bewusst oder unbewusst – an grossen Namen wie Georg Kreisler, André Heller, Georg Danzer, Ludwig Hirsch und Wolfgang Ambros gemessen. Er kann neben diesen Grössen der so ganz eigenen Kabarett-Gattung des Alpenlandes bestens bestehen!