Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Marco Tschirpke

Am Pult der Zeit

Er ist keck und direkt: der Berliner Musikkabarettist und Sprachvirtuose Marco Tschirpke. In seinem neuen Programm schliesst er an die grosse Tradition des literarischen Kabaretts im deutschsprachigen Raum an.

Marco Tschirpke

© Erik Neumann | Buero XY

Am Pult der Zeit

Marco Tschirpke, geboren 1975, ist einer der bekanntesten Musikkabarettisten seiner Generation. Als Schlaks in Grau steht er auf der Bühne - ein Schalk am Flügel mit blühender Fantasie. Seine Lieder und Chansons sind hintergründig, schlitzohrig, minimalistisch und immer wieder verblüffend. Sein Klavierspiel ist grandios. Er zieht dabei kompositorisch alle komödiantischen Register: Wenn er rotzfrech mit der allergrössten Selbstverständlichkeit die Grundsätze des Tonsatzes missachtet, unvermittelt Modulationen stoppt, um von einer Tonart in die nächste zu platzen, mit musikalischen Stimmungen jongliert und alles mit verknappten Reimen garniert - dann ist das Hörgenuss auf höchstem Niveau.

Seit 2003 tritt er mit seinen bekannten Lapsusliedern auf. Dafür erhielt er unter anderem den Deutschen Kabarettpreis 2007 (Sonderpreis), den Jurypreis 2009 beim Wettbewerb «Tegtmeiers Erben» und 2011 den Herkules-Preis der Stadt Klagenfurt.
Nun ist Tschirpke mit seinem vierten Soloprogramm «Am Pult der Zeit» unterwegs. Er lässt die üblichen Kabarett-Themen links liegen und führt sein Publikum dorthin, wo es Neues zu entdecken gibt.