Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Monique Schnyder

Damioscha

Monique Schnyder versteht es einmal mehr, Tanz, Clownerie und Akrobatik auf meisterhafte Weise zu verknüpfen.

Monique Schnyder

Damioscha

Das neue Solo steht in einer Weiterentwicklung zu den beiden vorangegangenen Stücken «Pagliaccia» und «Mamalou» und wendet sich dem Alter zu. Nicht dass Damioscha selbst alt wäre, doch sie ist mit dem konfrontiert, womit wir es alle früher oder später zu tun haben: den Dingen, die ein uns nahestehender Mensch zurücklässt, eine Wohnung, ein Haus das geräumt werden muss. Kleider, Photos, Erinnerungsstücke – eine vergessene Welt. Damioscha holt unter den Tüchern und aus Kisten die Überbleibsel eines vergangenen Lebens hervor. Sie findet den Kasten eines Kontrabasses und von fern ertönt eine Melodie. Ist es der Spieler, der plötzlich auftaucht? Damioscha verstrickt sich in eine Liebesgeschichte. Sie ist eifersüchtig, neidisch – sie möchte so sein wie die «schöne Rote». Nach einem Augenblick der Verwandlung gerät der Tanz in die Schachteln, wird zur Groteske. Was wirklich bleibt ist der grosse Kontrabasskasten – und sein Geheimnis. Die feine Geschichte um die Geister der Vergangenheit fesselt. Die Bilder, leicht wie Schmetterlinge und wie aus einem Traum, sind ungemein berührend.

Monique Schnyder

Monique Schnyder ist in Luzern aufgewachsen. Schon als Kind war sie eine aktive Kunstturnerin und besuchte gleichzeitig den Ballettunterricht. Nach einer Berufslehre erfolgte die Ausbildung an der Comart, Bewegungsschule Zürich, gefolgt von einem Zusatzjahr bei CH-Tanztheater. Sie war Ensemble-Mitglied der Movers, Mitgründerin der Gruppe paradogs und von 1995-2001 Tänzerin und Mitgründerin von LYNX (zusammen mit Christian Mattis). Seit 1994 ist Monique Schnyder mit eigenen Soloproduktionen unterwegs: Pagliaccia, Mamalou, Damioscha. Für Pagliaccia und Mamalou ist sie mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet worden. Sie war mit diesen Produktionen in der Schweiz, Europa, Bangladesh, Indien, Sibirien, Afrika und Japan auf Tournee. Neben ihren Auftritten findet Monique Schnyder Zeit, ihr Können und Wissen in eigenen Kursen und an zahlreichen Institutionen weiterzugeben.