Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Rene Marik

Autschn! Ein Abend über die Liebe

Bei René Marik tanzen auf der Bühne sprichwörtlich die Puppen und im Publikum taktgleich die Lachmuskeln. Der Künstler gastiert erstmals in Zürich – bei uns IM HOCHHAUS!

Rene Marik

Autschn! Ein Abend über die Liebe

«Autschn! Ein Abend über die Liebe» bestreitet René Marik mit Hilfe seiner schrägen Protagonisten: Falkenhorst, der Frosch, Barbie und Darth Vader, aber auch diverse Putzlappen kommen zu Wort zu dem schwerwiegenden Thema. Ein blinder Maulwurf mit weissem Gehstock und Sprachfehler versucht sich ebenfalls als Schauspieler und Eisbär Kalle kommentiert mit Berliner Schnauze von seiner Eisscholle aus den Untergang der Titanic. Der Berliner Künstler bringt in seinem Programm das Elend der Menschheit auf den Punkt und weiss in seinem Puppenspiel für Erwachsene immer mit überraschenden Themen, absurden Bewegungen und kultigem Witz zu überzeugen. Da tanzen auf der Bühne sprichwörtlich die Puppen und im Publikum taktgleich die Lachmuskeln. René Mark gastiert erstmals in Zürich – bei uns IM HOCHHAUS!

Rene Marik

René Marik wurde 1970 am Weltkindertag in Hildesheim geboren. Nach einer abgebrochenen Mechanikerlehre studierte er erst Mathematik und dann Puppenspiel an der Ernst Busch Hochschule in Berlin. Zusammen mit Rainald Grebe und ein paar anderen jungen Künstlern wagte er sich anschliessend tiefer in den wilden Osten, wo er vier Jahre lang als Schauspieler am Theaterhaus Jena arbeitete. Seit 2003 führt er ein unstetes Wanderleben zwischen Kleinkunst und «Hochkultur» und bewegt sich mit spielerischer Leichtigkeit in so unterschiedlichen Spielstätten wie etwa dem Quatschcomedyclub und dem Deutschen Theater, Berlin. Erst kürzlich wurde René Marik mit dem Cabinet-Preis 2007 in der Sparte Comedy ausgezeichnet.