Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Volk & Glory

Rest.Glück

Eine tragische Musikkomödie über Geben und über Nehmen.

Volk & Glory

Rest.Glück

Zwei Schwestern allein im Glück. Mit Finken und Trompeten blasen sie den Marsch bis die Tasten fliegen und die Teller singen. Ohne mit der Wimper zu zucken wärmen sie alte Suppen auf – frisch gewürzt und mit der grossen Kelle angerührt – und geraten dabei nicht selten in die höchsten Töne. Mit gesalzenen Rechnungen und überfüllten Fettnäpfchen entgleisen sie im Kanon und verbrennen sich dabei nicht nur einmal die Finger. «Im Glück git’s immer öppis z’tue». Was bestellt wird, wird gnadenlos serviert und einkassiert. Ob französisch oder italienisch, ob con oder senza gaz, Volk & Glory geben sich unverschämt charmant und tongewandt, sauber and very international. Nur beim Abräumen klappert’s nicht immer comme il faut… mais le service continue. «S’Klima isch guet – zahle bitte!»

Volk & Glory

Die Schauspielerin Ursina Gregori (Kapelle Sorelle) und die Multiinstrumentalistin Christina Volk (mit Gina Günthard, Dalit Bloch, Quattro Stagioni) steigen erstmals als Duo Volk & Glory auf die Bühne. Als eigenwillige Besitzerinnen des Rest. Glück entwickeln sie, unter der Regie von Martha Zürcher, inmitten von zig Musikinstrumenten eine absurd-musikalische Bildersprache und tauchen dabei in eine Welt ab, in der alles immer auch ganz anders sein könnte. Volk & Glory und ihr Rest. Glück sind der lebendige Beweis dafür, dass es möglich ist, Theater und Musik in einer Art zu präsentieren, die beide Sparten profitieren lässt.