Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Christof Stählin

Giacomo Casanova

Der Kabarettist und Kunstverführer Christof Stählin widmet sein neuestes Programm dem wohl berühmtesten Verführungskünstler aller Zeiten: Giacomo Casanova.

Christof Stählin

© Wolfgang Schmidt

Giacomo Casanova

Casanova (1725 – 1798) war Aufklärer und Magier, Glücksspieler und Philosoph, Katholik und Lebemann. Er war pompös, generös, rachsüchtig, rücksichtslos, nobel, abstossend, faszinierend, weinerlich, tapfer. Bloss langweilig war er nicht. Und er hat die Frauen sehr geliebt. Das Original aus dem 18. Jahrhundert soll, gemäss Überlieferung, um die 5000 Damen zu erotischen Spielen verleitet haben.
Wenn sich nun der philosophische Bühnenkünstler Christof Stählin einen Abend lang dem Frauenverehrer widmet, dann tut er dies vor allem mit grossem Interesse für dessen bewegte Biographie. Dabei räumt er nicht nur Casanovas amourösen Exzessen Platz ein, sondern lässt auch seine Begegnungen mit Geistes-grössen der Zeit Revue passieren. Auch wenn Stählin augenzwinkernde Bezüge zur Neuzeit in sein historisch-literarisches Puzzle einfliessen lässt, ist er weit entfernt von neuzeitlichem Entertainment. Der Hechinger Künstler kommt vielmehr als ebenso galanter wie zerbrechlicher Dandy aus einer anderen Zeit daher, der es auf irgendeine Weise geschafft hat, sich in die Neuzeit zu retten.
Christof Stählin spielt mit seinen unverwechselbaren Auftritten in einer eigenen Liga abseits von jeglichem Mainstream. Er bietet seinem Publikum einmal mehr Bühnengenuss de luxe – auf eine ungemein geistreiche Art mit feinen sprachlichen Nuancen und unwiderstehlichem Charme!