Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Christoph Simon

Zweite Chance

Christoph Simon, der Berner mit dem trockenen Humor, bekannt als erfolgreicher Autor und Zeichner, ist seit dem Oltner Kabarett-Casting, das er 2014 gewann, auch in der Schweizer Kabarett-Szene eine feste Grösse. «Zweite Chance», sein zweites abendfüllendes Programm, ist als Zürcher Premiere IM HOCHHAUS zu sehen.

Christoph Simon

Ayse Yavas

Zweite Chance

«Was wäre, wenn wir einmal am Tag die Chance hätten, zehn Minuten zurück zu spulen und eine andere Entscheidung zu treffen? Einen anderen Weg zu wählen?» Alles läuft berauschend bei Simons daheim: Die Kinder erziehen den Vater. Der Vater arbeitet an seiner Reparaturstrategie: «Anschreien, draufschlagen, Sekundenleim». So weit, so zauberhaft. Wäre da nicht dieser Fremde, der auf einmal vor der Tür steht und alles auf den Kopf stellt. Plötzlich muss Simon sein Herz öffnen und kämpfen. Was er auch tut: Furchtlos, krisenfest und nervenschwach.

«Zweite Chance» ist eine Liebes- und Kapitulationserklärung an den Alltag.

«Zweite Chance» ist eine Komödie rund ums Geschenk, immer wieder Anfänger zu sein und von Vorne beginnen zu dürfen.

 

Christoph Simon

Christoph Simon, der 1972 in Langnau im Emmental geboren wurde, begann seine Karriere als Musiker mit dem Besuch der Jazzschule in Bern. In der Folge bereiste er Israel, Jordanien, Ägypten, Polen, Südamerika und England. Danach wechselte er an die Basler Uni, wo er vier Semester Psychologie, Humangeografie und Wirtschaft studierte. Nach Krise und Erleuchtung in New York begann Simon zu schreiben. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman «Franz oder Warum Antilopen nebeneinander laufen». Er lebt als freier Schriftsteller, Slam Poet und Mundart-Spoken-Word-Artist in Bern. Als Gewinner des Oltner Kabarett-Castings 2014 präsentierte er 2015 sein erstes abendfüllendes Kabarettprogramm «Wahre Freunde», mit dem er auch seinen Einstand IM HOCHHAUS gab.