Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Compagnie Schafsinn

Fiat Panna

Ein Fiat 500, drei Menschen, Angst und Bangen, Freud und Leid, Spass und Trauer – skurril und clownesk!

Compagnie Schafsinn

Fiat Panna

Eine Werkstatt mit Kellertreppe und Lift – davor steht ein alter Fiat 500. Reges Treiben von drei clownesken Figuren, die ihr Vehikel zu starten versuchen. Der Motor heult kurz auf, doch gleich darauf herrscht grosse Stille – eine emotionale Erschütterung! Eine Panne vereitelt die Abfahrt ins Glück! Doch die Enttäuschung hält nicht lange an, unermüdlich geht’s an die Arbeit. Die drei Schafsinnigen wollen der Sache auf den Grund gehen und geraten dabei in schräge Situationen mit Angst und Bangen, Freud und Leid, Spass und Trauer. Auf der Suche nach Ursache und Wirkung zeigen sich die drei Optimisten erfinderisch und schaffen‘s vielleicht doch noch, die Reise zu starten… Auf höchstem Niveau bietet die Compagnie Schafsinn ein Wechselspiel von Musik, Slapstick und Artistik – ein „mitreisendes“ Theaterstück voller clownesker Poesie und skurriler Bilder!

Compagnie Schafsinn

Die Bieler Schauspielerin und Komikerin Maya Gehri, Absolventin der Dimitrischule, arbeitet als «Traumdoktorin» der Stiftung Theodora in Kinderspitälern und als Solokünstlerin an Galas. Der Fricktaler Musiker Gabriel Kramer spielt Gitarre, Bouzouki und Kontrabass-Balalaika in verschiedenen Formationen. Der Berner Artist Konrad Utzinger tritt mit seiner Diabolo-Nummer, mit Schleuderbrett- und Partnerakrobatik in Zirkusunternehmen und verschiedenen Performances auf. Zusammen gründeten die drei im Herbst 2003 die freie Theatergruppe Compagnie Schafsinn. Bereits mit der ersten Produktion «Wannenwarten» konnte das Trio, auch IM HOCHHAUS, grosse Erfolge feiern. Die Produktion wird seit 2004 im In- und Ausland gespielt. 2007 folgte «Fernwärts» (mit Gehri, Kramer und Marie-Anne Hafner) und Mitte 2008 beschlossen die drei Gründungsmitglieder ein drittes Werk auf die Beine – oder besser gesagt – auf die Räder zu stellen. Hauptrequisit von «Fiat Panna»: Ein Fiat 500!