Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Carte Blanche – Musique Simili

SOLySOMBRA – Derniere

Am 13. September ist KleinKunstTag! Wir feiern ihn ein ganzes Wochenende lang: Vorhang auf und Carte Blanche für Musique Simili und ihre exklusiven Gäste. Musik, Kleinkunst, Theater und Kulinarik vom Feinsten! Und eine letzte Chance das Programm SOLySOMBRA zu erleben.

Carte Blanche – Musique Simili

© Emanuel Hänsenberger

SOLySOMBRA

Okzitanisch ist die rebellische Version des Französischen. Okzitanisch steht für Unbändigkeit und Lebenslust trotz jahrhundertelanger Repression. Einst war Okzitanisch eine glühende Kultursprache, in der an den mittelalterlichen Höfen gedichtet und gesungen wurde. Genau dieses Feuer lodert auch heute, wenn Musique Simili loslegen.Zwar führt die okzitanische Sprache unterdessen eher ein Schattendasein. Aber wenn Line Loddo sie auf der Bühne interpretiert, geht die Sonne auf. SOLySOMBRA (Sol y sombra; Sonne und Schatten) ist ein strahlender Mix aus okzitanischem Liedgut, feurigen Zigeunerweisen und leidenschaftlichem Tango. Juliette Du Pasquier spielt Streichholz, Marc Hänsenberger Piandoneon. Und was das schon wieder sein soll, muss jeder selbst entdecken. Leicht entflammbar ist es allemal.

Musique Simili

Line Loddo (Gesang, Kontrabass & Violine): Als Tochter eines Sarden und einer Südfranzösin erbte sie das besondere Flair des Singens. Ob fröhlich, heiter, nachdenklich, ernst - bei ihr wird einmal mehr deutlich, dass Musik grenzenlos und sprachlos ist - man braucht keine 6 in «Okzitanisch», um Line und ihre Lieder verstehen zu können.
Juliette Du Pasquier (Violine & Kontrabass): Von ihr wird gesagt, dass man gar nicht merke, dass sie das Konservatorium nicht besucht habe... Wie dem auch sei: sie spielt ihre Geige wie eine «echte» Tzigani und versteht es, Gefühle in Musik umzusetzen.
Marc Hänsenberger (Akkordeon, Klavier & Piandoneon): Marc muss den typischen Berner in diesem quirligen Ensemble gar nicht erst spielen. Er ist es nämlich auch... bis er zum Akkordeon greift oder das Klavier mit Händen und Plektrum spielt.