Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Klaus Eckel

Zuerst die gute Nachricht

«Einfach grossartig» (Kurier), «Ein fantastisches Programm» (Kronen Zeitung), «Eine Meisterleistung» (Der Standard). Soviel zum neuen Programm von Klaus Eckel, das der österreichische Kabarettist als Zürcher Premiere IM HOCHHAUS präsentiert.

Klaus Eckel

Foto: Volker Weihbold

Zuerst die gute Nachricht

Sie sind sicher anders. Sie verwenden regelmässig Zahnseide, lassen nur fair gehandelten Kaffee in Ihre Tasse rinnen und dehnen sich vorm Morgensport. Ihr Mittagsteller ist stets befreit von Gluten, gesättigten Fettsäuren und Zucker. Sie erdrücken Ihren Partner mehrmals täglich mit Komplimenten und lieben bei Ihren pubertierenden Kindern besonders die spontanen Schreianfälle. Sie vergönnen Ihrem neuen Nachbarn das grössere Haus, mit der grösseren Garage, in die er gerade seinen neuen SUV parkt. Sie umarmen Migranten und Heimatverbundene gleichzeitig und sind auf die Partei, für die Sie sich bei der letzten Nationalratswahl entschieden haben, nach wie vor stolz. Sie bezahlen jede Sonntagszeitung, parken mit ihrem Auto nie auf dem Gehsteig und wussten bis jetzt nicht, dass man eine Putzfrau auch ohne Rechnung bezahlen kann. Sie spenden für Eisbären, Homöopathen ohne Grenzen und mittlerweile für Volkswagen.
Und falls Sie das alles nicht sind: «Welcome to my world!»

Klaus Eckel

Klaus Eckel (* 1. Mai 1974 in Wien) ist ein österreichischer Kabarettist. Man sagt doch Männern nach, liebend gerne Trophäen zu sammeln. Und damit Eckel keine Ausnahme von dieser berühmten Regel ist, präsentiert er hier seine Hirschgeweihe:
2014: Deutscher Kleinkunstpreis [Förderpreis - der Stadt Mainz]
2010: Deutscher Kabarettpreis [Förderpreis - vergeben in der Stadt Nürnberg]
2008: Österreichischer Kabarettpreis [ Hauptpreis - vergeben von österr. Kulturjournalisten ]
2007: Silberner Stuttgarter Besen [ und Publikumspreis im Stuttgarter Renidenztheater ]
2007: Salzburger Stier 2007 [ Radiopreis von ORF, ARD und DRS ]
2006: Leipziger Löwenzahn [ Sieger der Leipziger Lachmesse 2006 ]
2005: Deutsches Scharfrichterbeil [ Sieger Scharfrichterbeil 2005 ]
2004: Goldener Kleinkunstnagel [ Sieger Kleinkunstnagel 2004 ]
2004: Hirschwanger Wuchtel [ 1. Platz Jurywertung ]
2004: Österreichischer Kabarettförderpreis [ Sieger mit der 'Langen Nacht Des Kabaretts' ]
2001: Wiener Neulingsnagel [ Sieger Neulingsnagel 2001 ]
2001: Kärntner Kleinkunstdrachen [ Sieger Publikumspreis 2001 ]