Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

« zurück zur Archivübersicht

Peter Spielbauer

YÜBILÄÜM

Poetisch ausufernd, wenig materialschonend, tänzerisch überbordend: Der Wort-Tänzer und Objekt-Täter Peter Spielbauer hat die Essenzen seiner letzten vier Programme destilliert. «Yübiläüm» ist Werkschau, Best-of-Programm und Ausblick in die Zukunft.

Peter Spielbauer

© Thomas Degen

YÜBILÄÜM

Bestaunen Sie die absolut originäre, anderswo nicht zu bewundernde Spielbauer‘sche Theaterform in komprimierten zwei Stunden. Der stets etwas irr flackernde Alltagsforscher und Allgemeingutverkünder Peter Spielbauer ist ein experimentierfreudiger Fantast und Improvisateur, der aus Wörtern, Gesten und Objekten schwindelerregende Poesietürme baut. Tiefsinnig, eigensinnig und jenseits konkreter Zuordnungsmöglichkeiten verbindet er brachiale Exzesse und fein ziselierte Wortspiele zu höchst vergnüglicher Spielfreude von bezwingendem Charme.

Peter Spielbauer

1954 aus den Tiefen des Bayrischen Waldes kommend, Kraft schöpfend aus bäuerlichen Wurzeln, trifft Peter Spielbauer im zarten Alter von zwölf Jahren das erste Mal auf einen sinnvollen Text. Es ist ein Jandl-Text. Erleuchtung! Abschluss der Schultheatergruppe mit Werken von Valentin und Ionesco. Test mehrerer Universitäten, Gärtnerlehre, Strassentheater. Sinnsuche in München, Berlin und Paris. Sinnfindung in Icking im Isartal/ Bayern. All is art in Isartal. Lebt immer noch von seiner Kunst, durch seine Kunst, wegen seiner Kunst. Unterwegs mit philosophisch-komischen Soloprogrammen von Hamburg bis Bozen und Bern bis fast Wien.