Die Kleinkunstbühne des
Migros-Kulturprozent.

Tickets

Freitag, 25. Oktober 2019, 20:00 Uhr
Samstag, 26.Oktober 2019, 20:00 Uhr
2 x 45' plus Pause
Abendkasse und Bar öffnen eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Saalöffnung: 19.45 Uhr

« zurück zur Programmübersicht

BlöZinger

Vorzügliche Betrachtungen

Robert Blöchl und Roland Penzinger alias BlöZinger sind eine echte Gefahr für untrainierte Zwerchfelle und eingerostete Gehirnwindungen. Und ganz nebenbei sind BlöZinger DIE Theaterkabarett-Sensation aus Österreich. Nicht verpassen!

BlöZinger

Foto: Otto Reiter

Vorzügliche Betrachtungen

In ihrem achten Bühnenprogramm versammelt das Kabarettduo BlöZinger einige Figuren der ersten sieben Programme in einer Geschichte. Als Grossmeister der Gestik und Mimik benötigen sie dazu nur ein Minimum an Requisiten. Trotzdem öffnet sich vor dem inneren Auge des Publikums eine komplexe, fantasievolle und originelle Welt voll Humor, Melancholie und österreichischem «Schmäh». Mit gewohnt schauspielerischer Raffinesse widmen sich Robert BLÖchl und Roland penZINGER in «Vorzügliche BetrACHTungen» ihrem bisherigen Œuvre und setzten dabei mehr als ein Best Of in Szene.

Regie: Robert BLÖchl und Roland penZINGER

BlöZinger

Kennen und schätzen gelernt haben sich die beiden Wahlwiener aus Linz während ihrer Clownerie- und Schauspielausbildung. Als Duo BlöZinger treten Robert Blöchl und Roland Penzinger seit 2004 auf. Für ihre Programme haben sie bereits zwei Mal (2013 und 2017) den Österreichischen Kabarettpreis verliehen bekommen, die renommierteste Kleinkunst-Auszeichnung der Alpenrepublik. 2018 folgte der Hauptpreis des saarländischen Kabarettwettbewerbs «St. Ingberter Pfanne» und 2019 der Deutsche Kleinkunstpreis.
Im Lauf der Jahre sind nicht weniger als acht gemeinsame Programme entstanden, die allesamt von der schauspielerischen Raffinesse leben, mit der Blöchl und Penzinger ihre skurrilen Bühnenfiguren zum Leben erwecken. Blitzschnell wechseln die Künstler die Rollen und bringen jeden Charakter derart genial auf den Punkt, dass dem Zuschauer gar keine Wahl bleibt, als sich in den absurd-witzigen Kosmos ziehen zu lassen, den BlöZinger auf der Bühne erschaffen.